Windenergie in Finnland

reconcept ist in Finnland seit 2013 aktiv

reconcept ist in Finnland seit 2013 aktiv

Klimaneutralität bis 2035 – Finnland will die erste Industrienation werden, die frei von fossilen Energien ist und setzt verstärkt auf Erneuerbare. Insbesondere für die Windenergie existiert ein hohes Ausbaupotenzial in dem Land der langen windreichen Küsten. Seit 2015 speisen die ersten beiden finnischen reconcept-Windparks grünen Strom ins Netz. Über unser Joint Venture Tuulialfa haben wir aktuell weitere Windparks mit eine Gesamtleistung von rund 2.400 Megawatt in der Bearbeitung.

Finnland setzt verstärkt auf Windenergie: 15 Gigawatt Zubau bis 2030 geplant

Finnland hat sich ambitionierte Ziele zum Ausbau der Erneuerbaren Energien gesetzt. Gemeinsam mit den nordischen Nachbarländern Schweden und Dänemark arbeitet Finnland daran, die Solar- und Windkraft der Nordregion bis 2030 von 32 GW im Jahr 2022 auf 74 GW zu erhöhen, wobei der größte Teil, nämlich 61,5 GW, auf Onshore-Windkraftanlagen entfallen soll. In Finnland soll dafür bis 2030 die Windkapazität an Land von 5 Gigawatt (GW) im Jahr 2022 auf 20 GW im Jahr 2030 erhöht werden und der Solarbereich um rund 1 GW Leistung ausgebaut werden. Dies bestätigte jüngst eine Analyse von Rystad Energy.

Finnlands Energiemix heute und morgen

Finnland hat mit jährlich rund 14.500 Kilowattstunden einen fast dreifach so hohen Stromverbrauch pro Kopf wie der europäische Durchschnitt. Dies ist sowohl auf einen witterungsbedingt relativ hohen Wärmeversorgungsbedarf als auch auf die Wirtschaftsstruktur des Landes mit einem hohen Anteil der energieintensiven Papierindustrie zurückzuführen.

Das Ausbau-Potenzial ist enorm

Die Nachfrage nach Windstrom wächst, gleichzeitig herrschen in dem wenig besiedelten Land starke Winde vor allem entlang der mehr als 1.100 Kilometer langen Küsten. Schon 2030 könnte die Windstromproduktion auf 30 Mrd. Kilowattstunden jährlich anwachsen, umgerechnet rund 30 Prozent des aktuellen Stromverbrauchs in Finnland, schätzt der finnische Windenergieverband (tuulivoimayhdistys.fi).

reconcept in Finnland: Umfangreiche Projektpipeline

Der Einstieg der reconcept Gruppe in den Windmarkt Finnland erfolgte 2013 durch die Zusammenarbeit mit der TM Voima Oy, einem auf Windenergie in Finnland und Estland spezialisierten Projektentwickler und Dienstleister. Um eigenständig als Projektentwickler vor Ort aktiv zu werden, gründete reconcept 2016 das Joint Venture Tuulialfa Oy, an dem reconcept rund 50 Prozent der Anteile hält. Der Zweck der Gesellschaft Tuulialfa ist die Entwicklung von Projekten bis zu einem Ready-to-build-Status, mit dem Ziel die Projekte gewinnbringend zu verkaufen.

Die Projektentwicklungs-Pipeline umfasst mit Stand Dezember 2022 Windenergieprojekte mit einer Gesamtleistung von rund 2.400 Megawatt. Die Tuulialfa-Projekte befinden sich in unterschiedlichen Entwicklungsstadien von On Hold über Pre-Preparation und Permit bis Ready to build. 2019 konnten die ersten beiden Windpark-Projekte erfolgreich veräußert werden.

Unser Joint Venture online:

Tuulialfa Oy