Pressemitteilungen, Kommentare und Interviews

| Interviews

Nachhaltige Energiegewinnung durch die Kraft der Gezeiten

reconcept-Geschäftsführer Karsten Reetz im Interview Erzählen Sie uns mehr über die kanadische Bay of Fundy, das Konzept des RE16-Beteiligungsangebots und wie so ein Gezeitenkraftwerk eigentlich genau funktioniert und ob diese eine Gefahr für die Meeresumwelt bedeuten. Zudem: Was müssen Anleger bei der Zeichnung des RE16 Meeresenergie Bay of Fundy genau beachten?

| Interviews

Grüne Assets für mehr Ertrag

Von Karsten Reetz, Geschäftsführer reconcept GmbH Der Markt der nachhaltigen, grünen Geldanlagen wächst seit Jahren kontinuierlich. ESG-Faktoren werden immer bedeutender und zum neuen Maßstab für Investoren. Die Hamburger reconcept Gruppe setzt als Asset Manager und Projektentwickler von Erneuerbaren Energien bereits seit über 20 Jahren auf Nachhaltigkeit. Investoren können aktuell über den reconcept Green Bond I an deren erfolgreichen Unternehmensentwicklung partizipieren.

| Interviews

reconcept Green Bond I: Investoren fragen, reconcept-Geschäftsführer Karsten Reetz antwortet

Anleger können sich über die börsennotierte Unternehmensanleihe „reconcept Green Bond I“ beteiligen. Auf häufig gestellte Fragen von Investoren stand Geschäftsführer Karsten Reetz Rede und Antwort. Herr Reetz, Ihr Haus hat eine „grüne Anleihe“ begeben. Für welchen Anlegertyp wurde die Anleihe konzipiert und warum ist Ihrer Einschätzung nach genau jetzt ein guter Zeitpunkt für Anleger, Ihr Geschäftsmodell voranzutreiben? Karsten Reetz: Der „reconcept Green Bond I“ spricht Investoren an, die ihr Geld nachhaltig arbeiten lassen wollen, ohne dabei auf Renditechancen zu verzichten. Das Interesse an grünen Geldanlagen wächst von Jahr zu Jahr – aus mehreren Gründen. Der Klimawandel lässt niemanden kalt, hier Verantwortung auch über die eigene Geldanlage zu zeigen, ist immer mehr Anlegern wichtig.  Darüber hinaus überzeugen aber vor allem die Marktbedingungen:  Erneuerbare Energien sind ein globaler Wachstumsmarkt. Investitionen werden durch Regierungsinitiativen in so gut wie allen Ländern der Welt aktiv gefördert – Stichwort Green Deal. Investoren suchen aber auch verstärkt Erneuerbare-Energien-Investments, um sich vor Stranded Assets zu schützen, also ökonomisch gescheitertem Kapital. Da Unternehmen, deren Geschäftsmodell auf der Ausbeutung fossiler Reserven basiert, voraussichtlich massiv an Wert verlieren werden. Mit dem „reconcept Green Bond I“ lassen sich zudem sehr solide Zinserträge erwirtschaften.

| Interviews

Bond Magazine: Interview mit reconcept-Chef Karsten Reetz

„Allein aus unserer Pipeline in Finnland erwarten wir bis 2026 anteilige Verkaufserlöse im niedrigen zweistelligen Millionenbereich“, Karsten Reetz, reconcept GmbH

Pressekontakt

Sie sind Journalist/in und haben konkrete Fragen zum Unternehmen oder zu unseren Produkten? Ich helfe gern mit Informationen oder Pressefotos weiter. 

Christiane Pieper
Unternehmenskommunikation (Ltg.)

Telefon: 040 - 325 21 65 27
E-Mail: christiane.pieper@reconcept.de