- Energiemarkt-News

Zahl der Woche: 10,1 Mrd. Kilowattstunden Solarenergie sind in den ersten vier Monaten des Jahres 2018 in Deutschland erzeugt worden.

Photovoltaik-Anlagen auf Hochtouren
Eon meldete, dass erstmals mehr als zehn Milliarden Kilowattstunden Solarstrom zwischen Januar und April in Deutschland erzeugt wurden. Bruno Burger von Energy Charts hat zudem ermittelt, dass die letzte Aprilwoche die beste Woche für die erneuerbaren Energien des laufenden Jahres war – mit einem Anteil von 53,2 Prozent an der öffentlichen Nettostromerzeugung.

Das sei gegenüber dem Vorjahr ein Plus von mehr als sieben Prozent und gegenüber 2016 sogar eine Steigerung von knapp 25 Prozent. Die erzeugte Strommenge kann den durchschnittlichen Jahresverbrauch von mehr als vier Millionen Haushalten decken.

Zwar ließ sich die Sonne im kalt-winterlichen März deutlich seltener blicken als im langjährigen Durchschnitt. Der April sorgte aber laut Daten des Deutschen Wetterdienstes vor allem im Süden und damit in den Photovoltaik-Hochburgen für mehr als 200 Sonnenscheinstunden und eine hohe Auslastung der rund 1,6 Millionen Solaranlagen.